Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wer kann mich praktisch anleiten?

Nach zwei Jahrzehnten stetig (qualitativ und quantitativ) wachsender Kursarbeit habe ich mich im Jahr 2011 von der Ausbildungsform der Seminare verabschiedet und mich stattdessen für Individualunterricht bzw. Arbeit in Kleingruppen entschieden. So wie sich die Ätiodiagnostik als Ursachenforschung und der idiomotorische Muskeltest als Untersuchungsinstrument gerade durch ihre hohe Individualisierbarkeit auszeichnen, so wird diesem Arbeitssystem eine individuelle Einarbeitung besser gerecht als eine allgemeine Streuung in heterogenen Gruppen.

Diesem Prinzip schließen sich auch die von mir autorisierten Ausbilderinnen und Ausbilder an: Sie leiten Sie individualisiert in der Anwendung des Muskelreaktionstests, im System der ursachenorientierten Heilkunde (Analytische Kinesiologie bzw. Ätiodiagnostik) bzw. in der Seelenheilkunde (mit Bausteinen der Psychologischen Kinesiologie) an. Die persönliche Einweisung konzentriert sich auf die jeweiligen Interessen- und Arbeitsschwerpunkte Ihrer Praxis. Dadurch reduziert sich der Zeitaufwand einer Einarbeitung gegenüber konventionellem Kursunterricht erheblich, die Informationsdichte ist spezfiziert und somit weit höher als in Seminaren.

Ausbilder und Ausbilderinnen, die derzeit tätig sind:

Daniela von Melle

Philine Jaffke

Dr. Bernd Ahrendt

Auch die Heilpraktikerin Manuela Meyer in Gelnhausen bietet Ausbildungen an, derzeit bevorzugt in Form von Seminaren.

Bevor Sie sich zum Einzelunterricht entscheiden, sollten Sie entweder das "Praxisbuch analytische Kinesiologie" oder das "Praxisbuch psychologische Kinesiologie" gelesen haben, darüber hinaus "Der Muskeltest, was er wirklich kann...". Damit sind Sie nicht nur optimal vorbereitet, sondern können sich bereits autodidaktisch vieles aneignen, das dann in der persönlichen Begegnung nur noch konkretisiert zu werden braucht.